Unser Leitbild


WIR, das sind die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, Erziehungsberechtigten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Freunde und Unterstützer der IGS Embsen!







Wir respektieren einander



Wir begegnen einander mit Achtung, Offenheit, Toleranz und gehen freundlich miteinander um.

Unsere Schule soll ein Ort des Miteinanders sein, an dem die Vielfalt der Begabungen geschätzt und der Individualität mit Respekt und Achtung begegnet wird.

Den Rahmen hierfür liefern die Hausordnung und der Schulvertrag. Darauf aufbauend werden in der Gemeinschaft weitere Regeln vereinbart. Ein freundlicher Gruß, ein Bitte oder Danke sind für uns selbstverständlich.

Wir nehmen jeden Einzelnen mit seiner Individualität wahr.


Wir übernehmen Verantwortung

Wir übernehmen Verantwortung für uns, unser Lernen und Lehren, unsere Schule, unser Umfeld und unsere Umwelt. Das verantwortliche Handeln der Schülerinnen und Schüler zeigt sich z.B. in Phasen selbstgesteuerten Lernens, im kooperativen Lernen in der Tischgruppe, im Sozialverhalten, bei Übernahme von Diensten, Aufgaben und Ämtern, wie im Klassenrat.

Die Feedback-Kultur, sowie die Teilnahme an außerunterrichtlichen Aktivitäten, wie Arbeitsgruppen, Festen und sozialen Aktionen, zeugen insbesondere von der Verantwortungsübernahme aller.

Wir erkennen und nutzen unsere Stärken und sind leistungsbereit

Wir berücksichtigen jeden, indem wir ihn/sie gezielt fördern und fordern. Insbesondere im Projektorientierten Unterricht, den Wahlpflichtkursen und Clubs sowie im Unterricht zur Berufsorientierung können eigene Schwerpunkte gesetzt und jeder kann sich entsprechend den Stärken einbringen.

Die etablierte Feedbackkultur hilft uns gezielt Kompetenzen weiterzuentwickeln. Logbuch, IServ, Methodentraining, Übungs- und Extrazeiten und das Selbstlernzentrum bieten Organisationshilfen und unterstützen den Lernprozess.


Wir lernen und arbeiten in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre

Wir wirken alle an der Gestaltung des Schullebens mit und bringen uns beispielsweise in Clubs, Gremien, Organisation von Schulfesten oder Arbeitsgemeinschaften zur Weiterentwicklung der Schule ein. Klare und transparente Strukturen mit Regeln und Ritualen schaffen Sicherheit im Schulalltag.

Ein abwechslungsreicher, angstfreier und schülerorientierter Unterricht, in dem wir uns gegenseitig unterstützen, wird zudem durch differenzierte Bewertungs- und Rückmeldesysteme gewährleistet und fordert die Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler.

Unsere Rhythmisierung ermöglicht einen ausgeglichenen Wechsel von Anstrengung und Erholung. Das große, begrünte Außengelände bietet vielfältige Möglichkeiten zur Erholung, zur Bewegung und zum Spielen (Bewegte Pause).
Im Selbstlernzentrum gibt es die Möglichkeit, in Ruhe und konzentriert mit der Unterstützung der vorhandenen Materialien und Medien zu arbeiten.

Das Schulrestaurant bietet leckeres und gesundes Essen und passt damit zu unserem Anspruch gesunder Lebensführung.

Wir sind eine offene Schule

Wir bringen unsere Ideen ein, um unsere Schule gemeinsam zu gestalten, dazu kooperieren wir auch mit schulischen und außerschulischen Partnerinnen und Partnern.

Um unsere Schülerinnen und Schüler bestmöglich und individuell zu fördern und zu fordern, arbeiten Lehrkräfte,  Erziehungsberechtigte, Grund- und Förderschulen, Schulsozialarbeiter, Lübus und anderen Unterstützungssystemen eng zusammen und stehen im regelmäßigen Austausch.

Ein Netzwerk, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern aus Universitäten, Lehrerausbildungseinrichtungen, ausländischen Partnerschulen, Wirtschaft und Experten aus weiteren Bereichen (z.B. für die Clubangebote), bereichert das Schulleben.



Einstimmig auf der Gesamtkonferenz vom 2. März 2016 beschlossen.