Montag, 21. November 2016

Neue Maßstäbe - der KlasseAbend 2016



300 Zuschauer, über  20 Acts auf der Bühne, Ansprachen, aufgeregte Musiker, ein souveränes Moderationsteam und Veranstaltungstechniker, die Licht und Sound abmischten. So ungefähr darf mach sich den diesjährigen KlasseAbend 2016 an der IGS Embsen vorstellen, welcher traditionell Ende November stattgefunden hat.
Besonderheiten gab es einige: Zum ersten Mal stand die Grundschule Embsen mit auf der Bühne. Hier wurde Improvisationsspiel gezeigt und die Rapper des Rap-Projekts gaben ihr Können zum Besten. Diese Kooperation hat Freude bereitet und verlangt nach mehr! 
Auch der frisch gegründete Lehrerchor eröffnete mit einer Kerzenshow die zweite Hälfte des Programms und feierte unter großem Applaus sein Debüt.
Neben den festen musikalischen Größen dieser Schule, wie Pit Przygodda am Klavier (Clubleiter Hörspiel) oder Sandra Ahrens und Birgit Lorenz mit der Querflöte (Lehrkräfte) zeigte die Musikpause der IGS Embsen das erste Mal deutlich seine Auswirkungen auf das musikalische Leben dieser Schule. Im Laufe der Veranstaltungen traten drei Schülerbands und weitere Combos auf, welche sich immer wieder in der Musikpause unter der Leitung von Heinz Rosenbrock freiwillig getroffen und Stücke geübt hatten.
Die Pausengestaltung übernahm der Förderverein, welcher leckeres Fingerfood und Getränke gegen eine Spende anbot und Andreas Peschka (Clubleiter Z wie Zeichnen), der Teile seiner eigenen Arbeit und kommentierte Schülerleistungen ausstellte.
Dieser Abend hat gezeigt, dass musikalisch-künstlerische Arbeit und IGS Embsen sehr gut zusammen passen. Das ist auch gut so, denn das Organisationsteam hat die nächsten Veranstaltungen schon im Blick.